Startseite Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbHStartseite Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Kulturschätze der Oberlausitz erleben

Via Sacra

Kirchen und Klöster gelten als Orte der Ruhe und Besinnung – hier wird der Alltagsstress in den Hintergrund gedrängt. Besonders reich an bedeutenden sakralen Stätten ist das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien, das links und rechts der Neiße Kulturschätze von oft europäischem Rang birgt.
Weitere Informationen »

Kloster St. Marienthal

Kloster St. Marienthal

Via Regia

Die Via Regia war eine der bedeutendsten Handelswege des Mittelalters, die den Westen mit dem Osten des europäischen Kontinents verband. Sie war Teil eines ausgedehnten und weit verzweigten Wegesystems, das sich von Kiew bis nach Spanien erstreckte.
Weitere Informationen »

Gartenkultur

Über Jahrhunderte hinweg war die Oberlausitz ein Nebenland der böhmischen Krone. Der Landesherr saß in Prag und die Adligen der Oberlausitz konnten weitgehend selbstständig über ihre Belange entscheiden. Das änderte sich auch nicht, als die Oberlausitz im 17. Jahrhundert Teil des Kurfürstentums Sachsen wurde. Aufgrund dieser geschichtlichen Besonderheit bietet die Oberlausitz wie kaum eine andere Region Deutschlands eine Vielzahl von Schlössern und Herrenhäusern, idyllisch gelegen inmitten von großzügig angelegten Parkanlagen.
Gartenkultur Oberlausitz »
Grenzüberschreitender Gartenkulturpfad »

Findlingspark Nochten

Findlingspark Nochten


 

 

Die Sorben

Die Oberlausitz ist das Siedlungsgebiet der Sorben. Ihre vielfältige Kultur und das traditionelle Brauchtum bereichern die Region seit vielen Jahrhunderten.
Weitere Informationen »

Kinder in Schleifer Tracht

Kinder in Schleifer Tracht

Oberlausitzer Sechsstädtebund

Sechs Städte der Oberlausitz – Bautzen, Görlitz, Kamenz, Lauban, Löbau und Zittau – schlossen 1346 ein Bündnis zum gemeinsamen Schutz der Handelswege.
Weitere Informationen »

Oberlausitzer Sechsstädtebund

Archäologische Sehenswürdigkeiten

Merkwürdig anmutende Burgwälle erheben sich in der Oberlausitz. Diese obertägigen Bodendenkmäler sind Relikte früher Burgen oder befestigter Siedlungen. Die übrig gebliebenen Wälle sind Reste alter Wehranlagen.
Weitere Informationen »