Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Deutschlands ältestes Zisterzienserinnenkloster

Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal
bei Ostritz

Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal bei OstritzTrotz Hussitenkriegen, Reformation, Naturkatastrophen – ununterbrochen seit über 770 Jahren leben im Klosterstift St. Marienthal bei Ostritz Zisterzienserinnen nach der Regel des hl. Benedikt "ora et labora" (bete und arbeite). 1234 durch Kunigundis von Böhmen gegründet, ist St. Marienthal das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland. Der Ort des Glaubens im Neißetal ist auch einer der traditionellen Gastfreundschaft.

Einzelgäste und Gruppen sind eingeladen die Klosteranlage im böhmischen Barock und ihr Umfeld zu erkunden: Konventgebäude mit turmartigem Mittelbau, Klosterkirche und Michaeliskapelle mit reicher Ausstattung, Dreifaltigkeitssäule, Skulptur Papst Johannes Paul II. und Statue des hl. Nepomuk im Klosterhof, Dauerausstellung "ora et labora", Klosterbäckerei, Schausägewerk, Gruft der einst weltberühmten Opernsängerin Henriette Sontag/Gräfin Rossi, Stationsberg (restaurierter Kreuzweg), Deutschlands östlichster Weinberg ... Nicht zu vergessen die Ausstellung "Energie-Werk-Stad(t)t", denn die Stadt Ostritz und das Kloster werden seit 1999 nur mit erneuerbaren Energien versorgt. Im Jahreslauf laden die Zisterzienserinnen zu Stille und Einkehr in der Klosterkirche, zu Führungen, Konzerten, zu "Fastenwochen für Gesunde" und Klostermärkten, darunter dem "Kräuterfest", ein. Die Gästehäuser des Klosters und des Internationalen Begegnungszentrum in ehemaligen Wirtschaftsgebäuden der Abtei lassen zudem die besondere Atmosphäre von St. Marienthal erspüren.

Video anschauen

Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal bei Ostritz Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal bei Ostritz Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal bei Ostritz

 

Gottesdienste:

werktags/sonntags:

Matutin und Laudes
Terz
Heilige Messe
Sext/Non
Vesper (Chorgebet)
Komplet

04.15 Uhr / 05.30 Uhr
06.45 Uhr / 08.45 Uhr
07.00 Uhr / 09.00 Uhr
11.30 Uhr / 11.30 Uhr
17.00 Uhr / 16.30 Uhr
19.00 Uhr / 19.00 Uhr

Eucharistiefeier:

Die Heilige Messe findet werktags um 07.00 Uhr, sonntags und feiertags um 09.00 Uhr statt.

Führungen:

öffentliche Klosterführung
von Ostermontag bis 31. Oktober: täglich 15.00 Uhr
von November bis Ostersonntag: Sa + So 15.00 Uhr
Preis: 3,00 € (ermäßigt 1,50 €)

Garten der Bibelpflanzen
Die Bibel und die Pflanzenwelt – Heilkräuter und Arzneipflanzen – Rosenhecken – Obstspalieranbau – Wassergarten – Marienpflanzen
Preis 1,00 € (ermäßigt 0,50 €)

historische Energienutzung im Schausägewerk, moderne Energieerzeugung in der Wasserkraftanlage und Multimediaausstellung „Energie-Werk-Stad(t)t“ in einem Rundgang
Preis: 2,00 € (ermäßigt 1,50 €), Familienkarte 5,00 €

geführte Entdeckungsreise durch die Kulturlandschaft St. Marienthal
Preis 5,00 € (ermäßigt 3,00 €)
Familienkarte 12,00 €
Dauer ca. 4 Stunden
Mindestteilnehmeranzahl 6 Personen

ermäßigte Führungen
Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr, Schüler*, Studenten*, Azubis*, Schwerbehinderte* (* mit Ausweis)

Übernachtungen:

beinahe 200 Übernachtungsmöglichkeiten in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern in verschiedenen Kategorien (meist mit DU/WC)

Kosten: 11 - 38 € pro Person

Fahrradverleih:

3 Stunden: 3 €
1 Tag: 7 €

 

Faltblatt „Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal”

Faltblatt „Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal”

Kontakt

Zisterzienserinnenabtei
Klosterstift St. Marienthal

Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ)
St. Marienthal 10
02899 Ostritz

Telefon: +49 (35823) 770
Telefax: +49 (35823) 77250

info@ibz-marienthal.de
www.ibz-marienthal.de

English Česky Polski Français Serbsce