Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Die Zittauer Fastentücher – einzigartig in Deutschland, bedeutend für Europa

Deutschlands außergewöhnlichste Bibel

Großes Zittauer Fastentuch von 1472

Großes Zittauer FastentuchBeeindruckende Größe, erhabene Ausstrahlung, packende Historie: Das Große Zittauer Fastentuch ist ein deutschlandweit einzigartiges Textilkunstwerk von europäischem Rang. Von der Erschaffung der Welt bis zum Jüngsten Gericht zeigt es auf einem 8,20 Meter hohen und 6,80 Meter breiten Leinen 90 Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Diese riesige Bilderbibel schuf 1472 ein unbekannter Meister. In der vorösterlichen Fastenzeit wurde mit dem Tuch 200 Jahre lang der Altarraum in der Zittauer Hauptkirche St. Johannis verhüllt – zur seelischen Bußübung. Es gilt als Symbol der Glaubenstoleranz in der Oberlausitz, weil es nicht dem „Bildersturm“ der Reformationszeit zum Opfer fiel, sondern von der evangelischen Gemeinde weiter verwendet wurde.

Großes Zittauer Fastentuch Großes Zittauer Fastentuch Großes Zittauer Fastentuch Großes Zittauer Fastentuch Großes Zittauer Fastentuch

Nach Jahrhunderte langer Geschichte voller Rätsel, Misslichkeiten und Glücksfälle konnte das Große Fastentuch im Juni 1945 stark beschädigt, aber komplett erhalten, geborgen werden. 1994/95 wurde es von der Abegg-Stiftung in Riggisberg/Schweiz als „Kunstwerk von Weltgeltung“ restauriert, zusammen mit dem Kleinen Zittauer Fastentuch. Präsentiert wird das Kunstwerk seit 1999 in der größten Museumsvitrine der Welt („Guinness Buch der Rekorde“) im eigens dafür geschaffenen Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“. Als einziges Museum der Welt kann die Zittauer Einrichtung dort ein Fastentuch in seiner ursprünglichen liturgischen Funktion zeigen – der Verhüllung des Altars. Rund 350.000 in- und ausländische Besucher sahen seither die imposante „Zittauer Bibel“, vor der regelmäßig Meditationen und Konzerte stattfinden.

Video anschauen

 

Museum Kirche zum Heiligen Kreuz – Großes Zittauer Fastentuch (1472)

Verein Zittauer Fastentücher e.V.
Frauenstraße 23
02763 Zittau
Tel. 03583/ 500 89 20
Fax 03583/ 500 89 16
info@zittauer-fastentuecher.de
http://www.zittauer-fastentuecher.de/

Öffnungszeiten:

April bis Oktober
täglich 10:00 bis 17:00 Uhr,
andere Zeiten auf Voranmeldung
Führungen jederzeit möglich, mehrsprachiger Audioguide

November bis März
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr,
andere Zeiten auf Voranmeldung
Führungen jederzeit möglich, mehrsprachiger Audioguide

Eintrittspreise: siehe Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Führungen (Preise jeweils zzgl. Museumseintritt)

persönliche Führungen
bis 15 Personen pauschal – 15,00 €
ab 16 Personen pro Person – 1,00 €

Teilnehmer von öffentlichen Führungen und Vortragsveranstaltungen, Einzelbesucher, die sich einer bezahlten Gruppenführung anschließen pro Person – 1,00 €

 

 

 

Textile Kostbarkeiten mit überraschenden Bezügen

Kleines Zittauer Fastentuch von 1573

Eine monumentale Kreuzigungsszene, umrahmt von 30 Arma-Christi-Symbolen (Passionswerkzeuge, die im Zusammenhang mit den Leiden Christi stehen). Das Kleine Zittauer Fastentuch ist mit 4,30 Meter Höhe und 3,40 Meter Breite nur im Verhältnis zum Großen Zittauer Fastentuch (56 Quadratmeter) „klein“ zu nennen. Als einziges Fastentuch des sog. Arma-Christi-Typs in Deutschland und eines von nur sieben bisher bekannten Exemplaren dieser Art weltweit verkörpert es gleichfalls eine Kostbarkeit von europäischem Rang. Und seine Bildkomposition überrascht mit Bezügen zu Werken herausragender zeitgenössischer Meister wie Dürer, Grünewald und Michelangelo.

1573 von einem unbekannten Meister nach einer Vorlage des Lütticher Künstlers Lambert Lombard geschaffen, ist es das einzige Fastentuch, das von einer evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde in Auftrag gegeben wurde. Es ist damit ein Zeichen für den toleranten Verlauf der Glaubensspaltung in der Oberlausitz. Bis 1684 war es in der Hauptkirche St. Johannes dazu bestimmt, zur Fastenzeit vermutlich den 1572 geweihten Schnitzaltar zu verhüllen. 1994/95 wurde es als „Meisterwerk der Textilkunst“ von der Abegg-Stiftung in Riggisberg/Schweiz restauriert, zusammen mit dem Großen Fastentuch. Nach abschließenden kleineren Farbretuschen ist das wertvolle Leinen seit Ende 2005 erstmals dauerhaft hinter hängender Verglasung zu sehen. Im Nordteil des Kulturhistorischen Museums Franziskanerkloster wurde dafür ein eigenständiger, würdiger Ausstellungsraum geschaffen.

Kleines Zittauer Fastentuch Kleines Zittauer Fastentuch Kleines Zittauer Fastentuch

 

Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster – Kleines Zittauer Fastentuch
Städtische Museen Zittau
Klosterstraße 3
02763 Zittau
Tel. 03583/ 554 79 0
Fax 03583/ 554 79 210
museum@zittau.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr
andere Zeiten auf Voranmeldung möglich,
Führungen jederzeit möglich, mehrsprachiger Audioguide

Eintrittspreise:

Kleines Zittauer Fastentuch oder Großes Zittauer Fastentuch (einzeln)

Erwachsene – 5,00 €
Ermäßigte* – 3,00 €
Schüler ab dem 17. Lebensjahr, Auszubildende, Studierende, Schwerbehinderte, Empfänger von Sozialleistungen, Inhaber einer Ehrenamtskarte, Bundesfreiwilligendienstleistende

Gruppe – 4,00 €
ab 10 Erwachsen je Person

Gruppe, ermäßigt* – 2,50 €
ab 10 Personen je Person

Persönliche Führungen
bis 15 Personen pauschal – 15,00 €
ab 16 Personen pro Person – 1,00 €

Kombikarte**
Großes und Kleines Fastentuch, Dauerausstellung im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster,

Erwachsene – 8,00 €

Ermäßigte* – 5,00 €
Schüler ab dem 17. Lebensjahr, Auszubildende, Studierende, Schwerbehinderte, Empfänger von Sozialleistungen, Inhaber einer Ehrenamtskarte, Bundesfreiwilligendienstleistende

Gruppe – 7,00 €
ab 10 Personen je Person

Gruppe, ermäßigt* – 4,00 €
ab 10 Personen je Person

Führungen, max. 25 Personen
(Ab 26 Personen müssen 2 Gruppen gebildet werden.)

Gruppe (bis 10 Personen) 20,00 €
jede weitere Person 2,00 €
jede weitere Person, Ermäßigt* 1,00 €

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr haben freien Eintritt.

Mitglieder des Zittauer Geschichts– und Museumsvereins (ZGMV) erhalten freien Eintritt.
Werden Sie Mitglied: Jahresbeitrag 30,00 € | Aufnahmegebühr 10,00 €
Jahresbeitrag, ermäßigt 15,00 € | Aufnahmegebühr 5,00 €
Schüler (ab dem 14. Lebensjahr), Studenten, Arbeitslose und Rentner

* Kinder/Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, Auszubildende, Studierende, Schwerbehinderte, Empfänger von Sozialleistungen, Inhaber einer Ehrenamtskarte, Bundesfreiwilligendienstleistende
* * berechtigt zum einmaligen Besuch des Kulturhistorischen Museums Franziskanerkloster und des Museums Kirche zum Hl. Kreuz

Faltblatt „Die Zittauer Fastentücher”

Faltblatt „Die Zittauer Fastentücher”

English Česky Polski Français Serbsce