Oberlausitz Kulturentdeckerland oberlausitz_kulturentdeckerland_logo

Sinnesrausch

Sinnesrausch

Rhododendronbluete © Anne Hasselbach

Entdecken Sie die Parks und Gärten der Oberlausitz

Sinnesrausch Oberlausitz

Eine Region mit allen Sinnen kennenlernen und erleben

Riechen, hören, sehen, fühlen und schmecken – die Oberlausitz können Sie mit all‘ Ihren Sinnen entdecken! Genießen Sie den Duft von blühenden Blumen und frischem Gras, lauschen Sie dem Gezwitscher der Vögel und dem angenehmen Plätschern der Flüsse, bestaunen Sie die Schönheit und Perfektion einzigartiger Schlösser, Parks und Gärten. Kühle Plätze im Schatten laden ganz besonders in den Sommermonaten zu einem Picknick ein. Entfliehen Sie dem Stress der Großstädte während eines Spaziergangs oder einer Radtour. Fühlen Sie den Geist der Historie während einer Schlossbesichtigung und spüren Sie die warme Sommerluft auf Ihrer Haut. Atmen Sie tief ein und nehmen Sie die Lebendigkeit dieser einzigartigen Idylle ganz bewusst wahr – es eröffnet sich Ihnen ein wahrer Sinnesrausch.

Pücklers Gartenträume – Lassen auch Sie sich inspirieren!

Idyllische Parks, die Sie dazu einladen, dem Alltag zu entfliehen –  blütenreiche Gärten, die eine unvergleichliche Schönheit ausstrahlen –  märchenhafte Schlösser und Burgen, die Sie bereits bei ihrem Anblick auf eine Zeitreise entführen. Tauchen Sie ein, in die Traumwelt berühmter Landschaftsarchitekten und Baukünstler! Entdecken Sie einzigartige Parkanlagen, Gärten, Schlösser und Burgen in der deutschen Oberlausitz und im polnischen Riesengebirge.

Mehr erfahren

Sinnesrausch im Neisseland

Westlich der Neisse entdecken Sie eine beeindruckende Vielfalt von einzigartigen Parks und Gärten. Lassen Sie Ihre Sinne verzaubern - von Schloss- über Gesteinsgarten bishin zu UNESCO Welterbestätte.

  • Findlingspark Nochten
  • Rhododendronpark Kromlau
  • Schloss Krobnitz
  • Schloss Königshain
  • UNESCO Welterbe Muskauer Park

Mehr erfahren

Naturoasen in Görlitz

Großzügig angelegte Plätze mit prachtvoller Bepflanzung, historische Gartenanlagen an der Stadtmauer und weitläufige Parks – Görlitz bietet neben meisterhafter Architektur auch altstadtnahe Naturidylle. Ob

  • Stadtpark,
  • Ölberggarten,
  • Ochsenbastei oder
  • Nikolaizwinger

hier blüht die Natur auf und wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Für eine kulinarische Verschnaufpause sind Cafés, Eisdielen und Restaurants nicht weit.

Mehr erfahren

Kamenzer Gartenkultur und botanische Kostbarkeiten mit allen Sinnen genießen

Wie ein grünes Band ziehen sich die Parks und Gärten um die historische Kamenzer Innenstadt. Verbunden sind sie miteinander über einen Themenpfad. So geht es auf eine naturnahe Entdeckungsreise zu:

  • Rhododendronpark Hutberg
  • Bönischpark
  • Schillerpromenade
  • Herrental / Gedenkstätte
  • Volkspark
  • Wilhelm-Weiße-Garten

Mehr erfahren!

Kulturgenuss in Schlössern, Parks und Gärten der Westlausitz

Die Westlausitz lockt mit Kulturgenuss pur und Schlossgärten der besonderen Art. Tauchen Sie ein in längst vergangene Zeiten:

  • Schlosspark Großharthau
  • Schloss Klippenstein
  • Barockschloss Rammenau
  • Schlosspark Pulsnitz
  • Schloss Seifersdorf & Seifersdorfer Tal

Mehr erfahren

Hotel "Insel der Sinne"

Die Insel der Sinne ist Ihr Ort zum Wohlfühlen, Ankommen und Loslassen– das ganze Jahr über! Inmitten der Natur und direkt am Seeufer. Jede Jahreszeit bringt ihren ganz eigenen Zauber auf unsere Insel.  Hier, an einem oftmals grenzenlos wirkenden See finden Sie etwas heutzutage sehr Kostbares: Zeit. Zeit für Ruhe und Entspannung, Zeit für Ausgleich und Bewegung, Zeit zum Träumen und Loslassen: Zeit - ganz für Sie selbst. Hier können Sie all Ihre Sinne aufleben lassen.

Mehr erfahren

Wussten Sie schon...?

..., dass der Muskauer Park zu den UNESCO Welterbestätten gehört?

2004 bekam der Muskauer Park den Titel "UNESCO Welterbestätte" verliehen. Damit wurde dem Park der herausragende universelle Wert eines schützenswerten Kulturdenkmals bescheinigt. Insgesamt 46 UNESCO Welterbestätten gibt es derzeit in ganz Deutschland, zwei davon sind in der Oberlausitz zu finden: Der Muskauer Park, als Weltkulturerbestätte und das UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

..., dass der Findlingspark Nochten 7.000 Findlinge beherbergt?

7.000 skandinavische Findlinge sind im Findlingspark Nochten zu bestaunen. Der Findlingspark ist Europas größter Steingarten. Während der letzten Eiszeit kamen die gigantischen Gesteine aus Skandinavien nach Deutschland und in die Lausitz. Der Tagebau förderte die Gesteine wieder ans Licht. Entstanden ist daraus eine einmalige Parklandschaft.

..., dass der Rhododendronpark Kromlau zu den größten Parkanlagen in Sachsen gehört?

Der ca. 200 Hektar große Park ist ganz besonders zur Rhododendronblüte ein einmaliges Erlebnis der Gartenkunst. Für viele ist die Rakotzbrücke das Highlight des Parks. Das wegen seiner märchenhaft anmutenden Gestalt sehr beliebte Bauwerk wird im Volksmund auch „Teufelsbrücke“ genannt. Ein besonderes Erlebnis ist das jährlich stattfindende Park- und Blütenfest.

..., dass das Barockschloss Rammenau zu den am besten erhaltenen barocken Landschlössern Sachsens zählt?

Das Schloss ist heute für Besucher als Museum zur Demonstration adeliger Wohn- und Lebensweise in Sachsen zur Zeit des Barocks und Klassizismus geöffnet. Regelmäßig finden Führungen, Veranstaltungen und Konzerte statt. Zur Anlage gehört auch ein gepflegter Schlosspark.

..., dass man in der Oberlausitz auf dem Wasser meditieren kann?

Das Hotel Insel der Sinne macht es möglich.
Mitten in der Natur können Sie dort auf dem Wasser meditieren - Abtauchen, ohne dabei nass zu werden! Yoga und Qi Gong auf dem Wasser - lassen Sie sich mit auf den See nehmen. Leichte Bewegungen fließen dort mit den Wellen zusammen.

Impressionen

© 2020 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH