Skip Navigation

Unternehmerpreis

Oberlausitz Vielechancenland oberlausitz_vielechancenland_logo
Oberlausitzer Unternehmerpreis Eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz

Oberlausitzer Unternehmerpreis

Eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz

Oberlausitzer Unternehmerpreis 2019 © MGO

Öffentliche Würdigung unternehmerischer Leistungen

Ein Unternehmerpreis mit langer Tradition

Der Oberlausitzer Unternehmerpreis, genannt OLUP, ist eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz, die jährlich an drei Unternehmen der Oberlausitz verliehen wird. Besonders engagierte, erfolgreiche und gesellschaftlich aktive Unternehmerinnen und Unternehmer werden bereits seit 1996 mit diesem Preis geehrt. Und nicht nur ihre langjährige Vergabe spricht für die Bedeutung dieser Auszeichnung!

Jury mit Fachexpertise

Bevor eine Auszeichnung erfolgen kann, tagt eine durch die Landkreise berufene Jury. Besetzt ist die Jury mit IHK Dresden, HWK Dresden, Agentur für Arbeit Bautzen, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH sowie der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. Wenn es sich thematisch anbietet, so wird die Jury um mindestens einen Fachexperten erweitert.

 

Anerkennung für die Preisträger

Die drei gleichrangigen Preisträger erhalten einen Pokal, eine Urkunde sowie die offizielle und öffentliche Anerkennung ihrer unternehmerischen Leistungen, gestiftet durch die Landkreise Bautzen und Görlitz. Öffentliches Interesse sowie gesteigerte Presseanfragen werden von den bisherigen Preisträgern als positive Effekte des Preises benannt.

Preisträger im Überblick

Ausschreibung

New-Work – gut leben und arbeiten in der Oberlausitz

Die Arbeitswelt verändert sich weltweit - bedingt u.a. durch die Digitalisierung und die veränderten Anforderungen und Bedürfnisse der Generation Y. Durch CoVid-19 wurde und wird diese Entwicklung noch verstärkt. Unternehmerinnen und Unternehmen im ländlichen Raum stehen dabei teilweise vor noch größeren Herausforderungen. Die Veränderung der Arbeitswelt und die damit verbundene Philosophie wird im Allgemeinen unter dem Sammelbegriff „New Work“ zusammengefasst. 

Mit der Ausschreibung zum 26. Oberlausitzer Unternehmerpreis 2021 suchten die Landkreise Bautzen und Görlitz Unternehmerinnen und Unternehmer, welche sich der Herausforderung „New Work“ schon vor oder auch während der Pandemie im besonderen Maße widmeten. Durch die Ausschreibung sollten daher vor allem Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber angesprochen werden, die trotz oder gerade wegen schwieriger Rahmenbedingungen z. Bsp. flexible Arbeitszeit- und Home-Office-Modelle entwickelten, individuelles Engagement für eine motivierende Arbeitsatmosphäre mitbringen, nachhaltig sowie ökologisch agieren, mutig voranschreiten und Trends mitbegründen. Vor allem aber geht es um selbst definierte Unternehmenswerte, die Eigenverantwortung fördern und Freiräume ermöglichen.


Zur vollständigen Ausschreibung

Preisträger

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2021 stehen fest!

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurde am 4. November 2021 der 26. Oberlausitzer Unternehmerpreis an drei regionale Wirtschaftsbetriebe überreicht. Auch die Preisträger des vergangenen Jahres sind für ihr außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet worden.

Birgit Kröber von Mobile Haus-Krankenpflege Kröber GmbH aus Zittau bzw. Hainewalde

Jörg Schicktanz von der Schicktanz GmbH in Sohland/Spree

Hagen Schmidt und Sonja Fritsch vom Weichaer Hof in Weicha bei Weißenber

Preisverleihung

Die Preisverleihung 2021 im Video

Preisverleihungen der vergangenen Jahre

© 2022 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH