Skip Navigation

Oberlausitz Vielechancenland oberlausitz_vielechancenland_logo

Oberlausitzer Unternehmerpreis Eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz

Oberlausitzer Unternehmerpreis

Eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz

Oberlausitzer Unternehmerpreis 2019 © MGO

Öffentliche Würdigung unternehmerischer Leistungen

Ein Unternehmerpreis mit langer Tradition

Der Oberlausitzer Unternehmerpreis, genannt OLUP, ist eine Auszeichnung der Landkreise Bautzen und Görlitz, die jährlich an drei Unternehmen der Oberlausitz verliehen wird. Besonders engagierte, erfolgreiche und gesellschaftlich aktive Unternehmerinnen und Unternehmer werden bereits seit 1996 mit diesem Preis geehrt. Und nicht nur ihre langjährige Vergabe spricht für die Bedeutung dieser Auszeichnung!

Auszeichnung in einem großartigen Rahmen

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Wirtschaftstages Oberlausitz in Löbau. Der Wirtschaftstag ist die Leitveranstaltung der Landkreise Bautzen und Görlitz für die Unternehmerinnen und Unternehmer der Oberlausitz. Er dient in allererster Linie der Danksagung, dem Netzwerken, des Inputs in Form von Impulsrefereraten und selbstverständlich der Verleihung des Oberlausitzer Unternehmerpreises. Die Veranstaltung wird seit 2018 durchgeführt. Der Einladung der Landräte folgen ca. 100 bis 150 Personen.

 

Jury mit Fachexpertise

Bevor eine Auszeichnung erfolgen kann, tagt eine durch die Landkreise berufene Jury. Besetzt ist die Jury mit IHK Dresden, HWK Dresden, Agentur für Arbeit Bautzen, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH sowie der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. Wenn es sich thematisch anbietet, so wird die Jury um mindestens einen Fachexperten erweitert.

 

Anerkennung für die Preisträger

Die drei gleichrangigen Preisträger erhalten einen Pokal, eine Urkunde sowie die offizielle und öffentliche Anerkennung ihrer unternehmerischen Leistungen, gestiftet durch die Landkreise Bautzen und Görlitz. Öffentliches Interesse sowie gesteigerte Presseanfragen werden von den bisherigen Preisträgern als positive Effekte des Preises benannt.

Preisträger im Überblick

Ausschreibung 2020

CoVid-19 - Unternehmer/in sein in Zeiten der Corona-Pandemie

Letztes Jahr entschieden sich die Landkreise dazu, dem aktuellen Thema mit all seinen Hürden Ausdruck zu verleihen.  "CoVid-19 und seine Folgen" war und ist die Herausforderung der Gegenwart. Mit dieser alternativen Auslobung stellten die Auslobenden diejenigen in den Mittelpunkt, die in Zeiten von Corona Außergewöhnliches unternahmen bzw. sich weiterhin mit innovativen Ideen einbringen. Sie suchten neben engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern daher auch Initiativen sozial-karitativer Formen. 

Dieser Preis sollte und soll ein Stellvertreter-Preis sein. Die ausgezeichneten Unternehmerinnen und Unternehmer stehen für all diejenigen engagierten Arbeitgeber, welche diese Krise besonnen und mit großem Verantwortungsbewusstsein gemeistert haben bzw. dabei sind, diese Krise weiterhin mit viel Anstrengung zu bewältigen. Zur Nominierung aufgerufen waren die Jurymitglieder sowie Wirtschaftsförderinnen und Wirtschaftsförderer aller Kommunen der Oberlausitz.

Nominierte sind gleichzeitig Preisträger.

Preisträger

Zehn Unternehmerinnen und Unternehmer aus unterschiedlichsten Branchen

Die Preisträger sind Unternehmerinnen und Unternehmer aus ganz unterschiedlichen Branchen. Manche konnten trotz Pandemie Neueinstellungen realisieren, einige haben sich für andere Unternehmerinnen und Unternehmer in der Oberlausitz eingesetzt, organisierten Besuche der Familie im Pflegeheim am Fenster durch die Drehleiter der Feuerwehr, ermöglichten die Kinderbetreuung vor Ort, belieferten Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen kostenlos mit Mahlzeiten oder unterstützten die Landkreise frühzeitig bei der Besorgung von medizinischen Hilfsmitteln. 

Das sind die Preisträgerinnen und Preisträger:


Brigitte Lochner-Beyala, COIFFEUR la fleur d'or

Rüdiger Schaper, KiEZ Querxenland gGmbH

Uwe Stephan, Löbauer Druckhaus GmbH

David Schubert, Schubert Kabel- und Tiefbau GmbH

Steffen Noack, SPIEGEL ART Steffen Noack GmbH & Co. KG

Axel Krüger, Weinhaus Krüger

Carolin Proske, Alten- und Pflegeheim Radeberg

Beate Birnick, GIL Ganzheitliche Ingenieurleistungen GmbH

Udo Rölke, Neue Sächsische Lederwarenmanufactur

Zimer Osmani, La Piazza Kamenz

Preisverleihungen der vergangenen Jahre

© 2021 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH