Skip Navigation

Oder-Neiße-Radweg - Immer am Fluss entlang

Oberlausitz Landschaftswunderland oberlausitz_landschaftswunderland_logo
Oder-Neiße-Radweg Immer am Fluss entlang

Oder-Neiße-Radweg

Immer am Fluss entlang

Schloss Bad Muskau © Philipp Herfort

Ein Weg, zwei Flüsse, drei Länder

Vom Naturpark Zittauer Gebirge bis nach Görliwood

Der Oder-Neiße-Radweg beginnt an der Quelle der Neiße in dem tschechischen Ort Nová Ves und führt in der östlichen Oberlausitz entlang des Flusses. Das erste Ziel nach der Grenzüberquerung ist der Dreiländerpunkt dichtgefolgt von der Fastentücherstadt Zittau. Am besagten Punkte machen drei Grenzsteine und Fahnen die besondere Lage der Stadt bewusst. Hier berühren sich die Länder Deutschland, Tschechien und Polen. In Zittau selbst warten viele kulturelle Höhepunkte darauf, endeckt zu werden. Flussabwärts führt die Route vorbei am ehrenwürdigen Kloster St. Marienthal. Bevor die Filmstadt Görlitz, alias Görliwood, erreicht wird, folgt der Bertzdorfer See sowie die Landeskrone. Ankommen in der östlichsten Stadt Deutschlands erwarten Sie Perlen aus 500 Jahren europäischer Architekturgeschichte.

Hier finden Sie mehr Informationen:


Naturpark Zittauer Gebirge und zur Europastadt Görlitz/Zgorzelec 

Brauhandwerk aus Görlitz

Die Landskron Brau-Manufaktur, ein Kleinod, welches zwei Weltkriege und 40 Jahre DDR überstand. Heute ist Landskron Deutschlands größte Brau-Manufaktur und die bedeutendste Biermarke, die mit handwerklicher Braukunst natürlich ausgereifte Meisterbiere in qualitativ hochwertiger Sortenvielfalt braut. Wer einmal in Görlitz ist, sollte sich eine Führung durch die Landskron Kulturbrauerei nicht entgehen lassen, welche sich perfekt in die Radreise integrieren lässt.

Wer Zeit hat, bleibt ein wenig länger und lässt seine Erlebnisse im Besucherzentrum Revue passieren.

Hier geht es direkt zur Führung durch die Landskron Kulturbrauerei.

Von der Filmstadt zum UNESCO-Welterbe

Die Etappe führt nun entlang wildromantischer Natur und erfrischend rauschende Kiefernwäldern mitten durchs Wolfsland. Doch Isegrim tatsächlich zu Gesicht zu bekommen ist ausgeschlossen, lebt er doch versteckt im miltärischen Sperrgebiet der Bundeswehr. Kurz vor Bad Muskau erahnt man schon, was Hermann Fürst von Pückler seit 1815 hier geschaffen hat. In Bad Muskau angekommen geht der Radweg fast fließend in das UNESCO Welterbe Muskauer Park über. Hier warten zwei Schösser darauf besichtigt zu werden und verspielte Brücken, uralte Bäume und Wasserfälle laden ein, Rast zu machen und den Alltag hinter sich zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

UNSESCO-Welterbe Muskauer Park und Neißeland

Erlebnisse am Wegesrand

Nur einige Meter vom Radweg entfernt, locken nicht nur landschaftliche Hightlights wie der Rhododendronpark in Kromlau oder der Geopark Muskauer Faltenbogen zu einem Besuch ein, sondern auch zahlreiche andere Attraktionen. Dazu zählen: Die geheime Welt von Turisede – einem Abenteuerspielplatz für Groß und Klein, die Schmalspurbahnen der Waldeisenbahn Muskau sowie die Zittauer Schmalspurbahn und weitere Freizeiteinrichtungen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu sehenswerten Attraktionen.

Entlang der Neiße bis hin zur Oder

Auf der Fahrt entlang der östlichen Grenze Deutschlands, die durch die Flüsse Neiße und Oder auf natürliche Weise markiert wird, sorgen die blau glitzernde Wasseroberfläche, grün bewachsene Neißeauen, erfrischend rauschende Kiefernwälder und sonnengelbe Rapsfelder für einen farbenfrohen Naturgenuss. Gleichzeitig legen Radreisende eine Strecke voller Geschichte zurück. Von der Neißequelle am südlichsten Punkt der Tour in Nová Ves (CZ) geht es in das mit seinen barocken Bürgerhäusern, dem schmucken Rathaus und dem mächtigen Salzhaus zu Füßen des Naturparks Zittauer Gebirge gelegene  Zittau. Bekannt ist die Stadt vor allem für die Fastentücher, die jährlich tausende Besucher zum Staunen bringen. Sie sind Teil der trinationalen touristischen Route Via Sacra, zu der auch das Kloster St. Marienthal in Ostritz gehört. Die Stationen der Via Sacra verheißen Ruhe und Besinnung. Flussabwärts rollen die Räder nach Görlitz – in die Stadt, die als Handelsknotenpunkt reich wurde und heute mit einer liebevoll sanierten Altstadt und herausragenden Bauwerken, wie der Altstadtbrücke, der Peterskirche, dem Heiligen Grab oder dem Kaisertrutz Städtebummler verzaubert.

Görlitz und Zittau vereinten sich einst, gemeinsam mit Bautzen, Kamenz, Löbau und Lauban (Lubań/PL), zum Oberlausitzer Sechsstädtebund. 1346 wurde dieses Schutzbündnis in Löbau gegründet und bestand fast ein halbes Jahrtausend. Familien können sich ausgelassen bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz eine Auszeit vom Radeln gönnen. Unweit des Oder-Neiße-Radweges laden Schmalspurbahnen, Tiergärten, In- und Outdoorspielparks sowie bewegende Wasserwelten zum familiären Vergnügen ein. Die letzte Station des Weges in Sachsen, der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau, bekam für die Landschaftspark-Fantasie des Fürst Pückler sogar das Prädikat Weltkulturerbe der UNESCO verliehen. Etwa 20 Kilometer nördlich vom brandenburgischen Guben mündet die Neiße bei Ratzdorf in die Oder. Bis zur Insel Usedom sind es von hier noch gut 400 sehenswerte Kilometer mit vielen weiteren Attraktionen.

Jetzt den Radurlaub in der Oberlausitz buchen und den den "Zwilling" des Oder-Neiße-Radweges kennenlernen!

Radreise "Zwillingsradweg" ab/an Görlitz

  • Willkommensgruß am Anreisetag Ihrer Radreise
  • 7 x Übernachtung in Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard
  • 7 x reichhaltiges Frühstück
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft während Ihrer Radtouren
  • 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
  • 24-Stunden-Telefonservice während Ihrer Radreise

pro Person / 7 Nächte ab 679,00 €

Jetzt buchen!

Übernachtungsgelegenheit am Oder-Neiße-Radweg

Insel der Sinne

KRAFT TANKEN, ENTSPANNEN, ENTSCHLEUNIGEN - Wenn Sie neben Ihrem Aktivurlaub genau danach suchen und einfach nur die Stille genießen möchten, dann ist dieser Ort auf der Radreise des Oder-Neiße-Radweges genau der Richtige. 

Private Sandstrände, Yogaangebote und Entspannungskurse, Saunen und Massagen sowie Fahrradunterstellmöglichkeiten lassen bei einem Aufenthalt keine Wünsche offen. Zu allen Jahreszeiten sanfte Vogelgesänge, leichtes Wellenrauschen, weißer Sandstrand, glasklares Wasser und ein Blick in die Weite, wie man ihn in Europa fast nirgends schöner finden könnte. Das Hotel liegt in Alleinlage, direkt am Seeufer des Berzdorfer Sees – der zweitgrößte See in Sachsen.


Mehr Informationen zum Hotel Insel der Sinne finden Sie hier.

Fragen und Antworten

Wie ist die Routenführung des Oder-Neiße-Radweges?

Der Oder-Neiße-Radweg ist bestens ausgeschildert. Zum Befahren der Route können Sie auch die Navigation über Regio Outdooractive nutzen.

Gibt es wichtige aktuelle Informationen?

Aufgrund der Afrikanischen Schweinepest kommt es auf dem Oder-Neiße-Radweg zu Beeinträchtigungen (Landkreis Görlitz und Spree-Neiße) aufgrund von Schutzzäunen bzw. zu Vollsperrungen im Landkreis Oder-Spree.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten: https://www.lkspn.de/aktuelles/afrikanische-schweinepest.html ; https://www.landkreis-oder-spree.de/Service-Aktuelles/Aktuelles/Afrikanische-Schweinepest

Welche Sehenswürdigkeiten entlang der Route sind besonders empfehlenswert?

Naturschönheiten, wie das UNESCO-Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park Bad Muskau, der Rhododendronpark Kromlau oder der Geopark Muskauer Faltenbogen, sind ebenso am Weg zu finden, wie die Städte Görlitz, Zittau und zahlreiche Freizeiteinrichtungen.

Wo kann ich am besten ein Fahrrad für die Tour mieten?

Eine gute Adresse für die Vermietung von Rädern ist die DR Fahrradhandel GmbH. Unteranderem wird auch ein Fahrradlieferservice angeboten. So sind Einstiege in die Tour beliebig möglich.

Kontakt
Heilige-Grab-Straße 26
02828 Görlitz
Tel.: 03591/487716 | Mail: epost@fahrradverleih.biz

Erlebnisse am Oder-Neiße-Radweg

Von der Neißequelle in Tschechien über die Fastentücherstadt Zittau im Dreiländereck, vorbei an der berühmten Stadtkulisse Görlitz mit ihrer bezaubernden, bürgerlich-herrschaftlichen Altstadt, durch wildromantische Natur und bis hin zum UNESCO-Welterbe Muskauer Park. Der Oder-Neiße-Radweg bezaubert durch seine naturnahe Streckenführung und durch zahlreiche kulturelle Höhepunkte.

Am Oder-Neiße-Radweg entlang

Genießen Sie aktiv das abwechslungsreiche Landschaftswunderland Oberlausitz.

© 2022 Marketing-Gesellschaft
Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Mit partnerschaftlicher Unterstützung der Landkreise Bautzen und Görlitz sowie regionalen Sparkassen.