Skip Navigation

Graveln im Dreiländereck

Oberlausitz Landschaftswunderland oberlausitz_landschaftswunderland_logo
Graveln im Dreiländereck Blogger haben diese facettenreiche Region erkundet

Graveln im Dreiländereck

Blogger haben diese facettenreiche Region erkundet

Landschaft © Bernd Schadowski

Actionreiche Gravel-Landschaften

Die Regionen Oberlausitz und Schlesien im Dreiländereck (Deutschland, Polen und Tschechien) bieten neben ihrem kulturellen Reichtum, jede Menge Action für das Gravelbike. Steile Aufstiege auf skurrilen Sandstein- und Granitformationen im Zittauer- bzw. Isergebirge entlohnen mit einzigartigen Sichtachsen. Entlegene Wälder und schroffe Feldwege lassen schon auf den ersten 20km jegliche Form von Stress vergessen. Ab und an gibt es durch die rasanten Abfahrten auch einen kleinen Adrenalinkick. Highlights der Tour sind unteranderem die historische Stadt Zittau, die Burg Friedland oder das Städtchen Löwenberg in Polen.

Hier finden Sie Erfahrungsberichte über eine Erkundungstour, die es in sich hatte - und bleibende Eindrücke hinterließ!

Erfahrungsberichte von Bernd Schadowski und Thomas Terbeck

Anfang Mai 2021 machten sich Bernd Schadowski und Thomas Terbeck gemeinsam mit Tourenguide Christian Hacker von Transost auf den Weg. Die neue Gravelroute mit reichlich Höhenmetern führt über wunderschöne Feldwege und abgelegene Wälder direkt nach Löwenberg. Über diese Tour haben Bernd Schadowski (Radreiseglück) und Thomas Terbeck (BikingTom) ausführliche Beiträge geschrieben. 

Zum Beitrag von Bernd Schadowski     Zum Beitrag von Thomas Terbeck

Das war die Tour!

"Mit Start am Zittauer Bahnhof tangierte die Strecke direkt durch das historische Zentrum der Stadt. Von dort aus führte die Route vorbei am Dreiländerpunkt gen Osten Richtung Isergebirge. Stationen wie der Kahleberg oder der Buschullersdorfer Spitzberg lagen nun zwischen dem nächstgrößeren Städtchen Frydland. Die Strecke führte über einsame Feldwege und idyllische Waldwege nach Löwenberg. Das Städtchen Löwenberg hat einen schönen Marktplatz zu bieten, das nur 4 km entfernte Schloss Brunow sowie der dort nahegelegene See bietet Entspannung am Strand. Der Blick auf den namengebenden Löwenberg, eine Sandsteinformation ähnlicher Art wie in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz, bietet einen wunderbaren Blick. Von dort ging es weiter auf polnischer Landesseite nach Hirschberg, später wieder steil bergauf nach Bad Flinsberg. Dort angekommen, durchquerte die Route wieder das Isergebirge, führte vorbei an Haindorf und Liberec. Die Rundreise schloss sich am Zittauer Bahnhof."

Löwenberg

Das polnische Löwenberg ist eine idyllische Kleinstadt in der Woiwodschaft Niederschlesien und hat ca. 8 870 Einwohner. Sehenswert sind neben Rathaus und die schöne Stadtpfarrkirche, auch ein Kloster, Bürgerhäuser, ein Renaissance-Schloss  sowie die Löwenberger Schweiz südlich der Stadt.

Jährlich findet zudem, mittlerweile zum 21 Mal, der "Löwenberger Achatensommer" statt. Diese Veranstaltungsreihe ist ein Paradies für Hobby-Geologen und gehört zu den größten Mineralienbörsen der Welt. Dabei locken großartige Ausstellungen, Präsentationen, Konzerte und zahlreiche weitere Attraktionen für Kinder vor allem Familien an. In der Löwenberger Schweiz kann man verschiedene vielseitige Gravel- und Mountainbike-Strecken erkunden sowie bei ersten Wettkämpfen teilhaben. 

Log-Book

Aufnahmen der Blogger zeigen das Potenzial dieser Region

Impressionen von der Tour

Informationen aus erster Hand

Mountainbiker, Gravel-Abenteurer und Entdecker kommen im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien auf ihre Kosten. Wer möchte, kann direkt mit den Scouts der Tour Kontakt aufnehmen.

Kontakt

Dieser Link führt zu einer externen Webseite Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

 

Dieses Projekt wurde aus dem Kooperationsprogramm INTERREG Polen - Sachsen - 2014 - 2020 finanziert.

© 2021 Marketing-Gesellschaft
Oberlausitz-Niederschlesien mbH