Oberlausitz

2. Tag

1. Etappe
Valtenberg (587 m) – Wesenitzquelle – Steinigtwolmsdorf – Grenzweg – Dreiherrenstein (480 m) – Sohland

Von Neukirch aus starten Sie Ihr 107 Kilometer langes Abenteuer. Ihre erste Etappe führt Sie über den 587 Meter hohen Valtenberg. Er ist die höchste Erhebung des Oberlausitzer Berglandes und wird von einem 25 Meter hohen Aussichtsturm gekrönt. Der 480 Meter hohe Dreiherrenstein markierte einst die Grenze zwischen der böhmischen Grundherrschaft Hainspach und den Oberlausitzer Rittergütern Obersohland sowie Wehrsdorf. Direkt an der Grenze zu Tschechien führt Sie Ihr Weg bis nach Sohland an der Spree.

Besondere Highlights auf der Strecke und in der Nähe sind die Wesenitzquelle auf dem Valtenberg, die 200 Umgebindehäuser des Ortes Sohland mit dem Heimatmuseum "Altes Weberhaus" sowie die Sternwarte und die Waldbühne in Sohland. Ein Abstecher lohnt sich nach Taubenheim. In diesem Ort gibt es 17 historische Sonnenuhren.

 

Weitere Informationen

© 2020 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH