Oberlausitz

Froschradweg

Der ca. 260 km lange Froschradweg führt rund um die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Dünenwälder, Feuchtwiesen, Moore – das gesamte Gebiet ist ein Paradies für Frösche. Und ebenso für jeden, der sich für seltene Pflanzen- und Tierarten interessiert. Die sind hier nämlich so einzigartig, dass die UNESCO das Biosphärenreservat unter ihren Schutz gestellt hat. Als Rundweg konzipiert, führt der Radweg auf 264 Kilometern durch ein dünn besiedeltes Gebiet, in dem Sprache und Bräuche der Sorben noch höchst lebendig sind.
Im nördlichen Teil beginnt das Lausitzer Seenland, im Osten liegt Bad Muskau mit seinem ebenfalls UNESCO-geschützten Park an der Strecke, dazwischen versteckt sich die Pracht der Rhododendren-Anlage von Kromlau – ein reizvoller Gegensatz von wilder und geformter Natur.

Weitere Informationen

© 2020 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH