Oberlausitz

Burg und Kloster Oybin

Herzlich Willkommen auf dem Oybin. Eingebettet in eine zauberhafte Berglandschaft drohnen auf dem Fels Oybin die mächtigen Ruinen der Burg, die sich Kaiser Karl IV. zu seinem Alterssitz ausbauen ließ und eines Klosters der Cölestiner.

Der Oybin war nicht nur ein beliebtes Motiv für die Maler der Romantik wie Caspar David Friedrich, auch die Gebrüder Grimm schrieben die Sage vom Jungfernsprung. Um den Oybin ranken sich viele Geschichten und Sagen über Ritter, Hexen, vergrabene Schätze, unterirdische Gänge, echte Jungfrauen und böse Räuber – und wer weiß, welche Schätze noch heute hier versteckt und vergraben sind.

Genießen Sie das mittelalterliche Flair der Burg, die romantischen Gemäuer und die herrliche Aussicht.

Öffnungszeiten:
April–Oktober 9–18 Uhr
November–März 10–16 Uhr

Burg und Kloster Oybin
Hauptstraße 15
02797 Kurort Oybin

Telefon: +49 35844 / 73 30

info@burgundkloster-oybin.com

Weitere Informationen

© 2020 Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH